Erfolgreiche Berliner Universitäten und Hochschulen


Die FU, TU und HU in Berlin haben es unter die ersten 100 Unis auf der Welt geschafft. Das wurde aktuelle durch die neue Ausgabe des Times Higher Education Ranking bekannt gegeben. Gleich drei Berliner Unis haben es unter die besten Hochschulen weltweit geschafft. Als beste Berliner Universität steht die HU auf dem 57. Platz.

Berliner Universitäten haben einen guten Ruf. Diesem Ruf sind sie anscheinend weltweit gerecht geworden. Die neue Ausgabe des britischen Magazins kürte die drei Universitäten aus Berlin unter die ersten 100 Institutionen. Als beste Berliner Uni schnitt die HU ab, gefolgt von der Freien Universität Berlin auf Rang 75. Die Technische Universität Berlin folgte den beiden Vorreitern auf Rang 82. Die HU und FU konnten im Vergleich zum Vorjahr ihre Plätze halten.

Die TU ist auf dem aufsteigenden Ast. Anders als die beiden anderen Universitäten war sie im Vorjahr gar nicht unter den ersten hundert besten Universitäten zu finden. Jetzt ist sie zum ersten Mal aufgelistet. Neun Universitäten aus Deutschland haben es insgesamt geschafft.

Noch vor der HU Berlin konnte sich die LMU München auf Platz 30 auszeichnen. Auch die Uni Heidelberg ist auf dem 43. Platz und die TU München auf dem 46. Platz vertreten. Auf dem vordersten Platz war das erste Mal eine Uni vertreten, die nicht aus den USA kommt. Es handelt sich um die Universität aus Oxfort. Nach ihr sind die Californica Institute of Technologie, Stanford und Cambridge zu finden.

In vielen Rankings steht Harvard immer an der Spitze. In der neu veröffentlichten Liste hat es diese Universität nur auf den sechsten Platz geschafft. Als beste kontinentaleuropäische Universität ist die ETH Zürich Universität zu finden. Sie belegt den neunten Platz. Besonders vorteilhaft für Deutschland ist, dass insgesamt durch die neue Ausgabe erwähnt wurde, dass Deutschland mit insgesamt 41 Universitäten unter den TOP 600 gut abgeschnitten hat. Auch hier konnten sich die genannten deutschen Universitäten im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbessern. Man darf in Zukunft gespannt sein, wie sich das noch weiter auf das internationale Ranking der Universitäten auswirkt.

Deutsche Universitäten sind auf einem aufsteigenden Stern. Viele Universitäten gelten im Ausland als Aufsteiger. Das gilt vor allem für die TU Berlin. Andere Länder wie zum Beispiel Spanien, Frankreich oder Italien haben wesentlich schlechter abgeschnitten.

Ein besonderes Lob wurde auch an die Investitionen, ohne die eine derart gurte Forschungsreputation an deutschen Unis gar nicht möglich wären. Man darf in Zukunft gespannt sein, wie sich das noch weiter auf das internationale Ranking der Universitäten auswirkt. Ein ähnliches Ergebnis lieferte bereits vor kurzem ein anderes britisches Institut, bei dem sich auch die deutschen Universitäten gut geschlagen haben.

Allgemein wurde für Europas Hochschulen in Zukunft ein Abstieg diagnostiziert. Das liegt vor allem daran, dass Länder wie Asien richtig aufholen. Bei der aktuellen Studie hat es Asien mit Singapur auf den 24 Platz geschafft.


Featured Blogs

Contact Us